Einloggen

x
  • Aufrufe:

    135 x gelesen

  • News vom:

    Donnerstag, 03.08.2021

  • Kommentare:

    0 Kommetare

  • Reporter:

Ein Mädchen der Sonne inspirierte Manuel Spitzer





Schlagersänger Manuel Spitzer (26) aus Arnoldstein macht mit seinem neuen Song „Donna del Sole“ auf Latino-Pop. Zu verdanken hat er das Lied einer persönlichen, wenn auch unverhofften Muse aus Lignano.

 

Manuel Spitzer ist ein Italien-Fan. Das hat jedoch (nicht nur) mit dem Einzug der italienischen Nationalmannschaft ins Finale der Fußball-Europameisterschaft zu tun. Der 26-Jährige liebt es, in seiner Freizeit mit der Gitarre im Gepäck den traumhaften Sonnenuntergang am Strand zu genießen. „Von meinem Heimatort Arnoldstein habe ich es nicht weit in den Süden“, lacht Spitzer im Gespräch mit „KLiCK Kärnten“.

Cuba Libre

In der Tat: Sobald das Thermometer die 15-Grad-Marke erreicht, ist er im Nachbarland Italien anzutreffen. Etwa in Lignano, wo sich der Schlagersänger die Inspiration für seine fünfte Single holte. Eher zufällig, wie er gesteht: „Eine hübsche Bardame hat mir einen Cuba Libre angeboten. Eigentlich trinke ich keinen Cuba Libre, aber bei der sympathischen Dame konnte ich nicht Nein sagen.“ Und dann? „Nach dem zweiten Cuba Libre haben wir im Sand getanzt“, berichtet Spitzer.

Persönliche Note

Sonne, Strand, Meer – und eine persönliche Muse: Die Idee zum Song „Donna del Sole“ (Frau der Sonne), seiner nunmehr fünften Single, war geboren. „Das Grundgerüst für den Text des Lieds hatte ich in wenigen Minuten im Kopf“, erzählt Spitzer. Ebenso die Melodie. Gemeinsam mit Produzenten Tim Peters, der auch für Helene Fischer oder Matthias Reim arbeitet, wurden Text und Melodie der Feinschliff verpasst. „Mir ist es wichtig, auch selbst an der Entstehung der Songs mitzuwirken, weil ich meine persönlichen Erfahrungen und meine persönliche Note einbringen möchte“, erklärt Spitzer. Seit Ende Juni ist der Song, den er dem Latino-Pop zuordnet, auf allen Download-Portalen erhältlich.

Ein Boot an der Adria

Auch das Video zum Song entstand in Italien, an der Adria. „Das Boot, das im Video zu sehen ist, gehört tatsächlich mir“, verrät Spitzer. In Szene setzte ihn dabei Videoproduzent Mario Köstinger aus Villach. „Wir kennen uns aus der Schule, hatten dann aber keinen Kontakt mehr. Als wir uns wieder getroffen haben, haben wir beschlossen, gemeinsame Sache zu machen“, sagt Spitzer.

Fan der Squadra Azzurra

An der Grenze zu Italien zu Hause und ein eigenes Boot an der Adria: Wo er etwa dieses Wochenende verbringt? In Italien natürlich! „Ich schaue mir am Sonntag das EM-Finale in Lignano an und halte natürlich der Squadra Azzurra die Daumen“, versichert Spitzer. Und wer weiß? Vielleicht küsst ihn dabei wieder die Muse! Das Tonstudio steht schließlich stets für neue Projekte offen.

Zur Person

Manuel Spitzer (26) aus Arnoldstein hat Musik in den Genen: Sein Vater ist selbst Musiker. „Bei uns war Schlager im Haus immer präsent“, erinnert sich Spitzer. Im zivilen Leben ist er als IT-Techniker beruflich tätig. Als Schlagersänger brachte er bisher fünf Singles heraus.

Online: www.manuel-spitzer.com

Kommentieren