Einloggen

x
  • Aufrufe:

    400 x gelesen

  • News vom:

    Donnerstag, 27.03.2022

  • Kommentare:

    0 Kommetare

  • Reporter:

Nach Tod von Marie Fredriksson: Per Gessle kehrt als PG Roxette auf die Bühne zurück





Neustart für eine Kultband: Per Gessle (63) hat das Projekt „PG Roxette“ ins Leben gerufen. Mit der 2019 verstorbenen Sängerin Marie Fredriksson bildete der Musiker das Kult-Duo „Roxette“ und schrieb mit Songs wie "It Must Have Been Love" oder "Listen To Your Heart" in den Neunzigern Musikgeschichte. Jetzt dürfen sich „Roxette“-Fans auf neue Musik freuen. Das ehemalige Duo "Roxette" wird zum Trio Auf Facebook teilte Per Gessle mit: "Eine Ära ist vorbei. Eine andere ist geboren." Er werde das Abenteuer, das er mit Marie Fredriksson vor über 35 Jahren begonnen hat, weiterführen. Geplant sind demnach ein neues Album und eine Tour. Im Dezember 2019 war Marie Fredriksson an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Es sei unmöglich, sie zu ersetzen, stellte Per klar. "Aber das war auch niemals meine Absicht." Zwei Sängerinnen machen das Duo stattdessen nun zum Trio. "Beide sind seit Jahren im inneren Zirkel von ‘Roxette’", heißt es. Dabei handelt es sich um Helena Josefsson (44) und Dea Norberg (48). Beide sind Profis auf ihrem Gebiet und standen auch schon jahrelang als Background-Sängerinnen bei „Roxette“ am Mikro. Per Gessle: "Ich möchte das Vermächtnis von Roxette am Leben erhalten" Über den Prozess, der zu dieser Entscheidung geführt hat, schrieb Per: "Ich möchte das Vermächtnis von ‘Roxette’ am Leben erhalten. Ich habe fast jeden Song geschrieben, den ‘Roxette’ im Laufe der Jahre aufgenommen hat, und sie bedeuten mir die Welt. Daher halte ich diese Entscheidung für richtig. Ich bin so stolz auf diese Arbeit und ich liebe es, mit diesen Menschen zu arbeiten." Das neue Album soll Mitte September herauskommen, eine erste Single bereits Ende Mai. Bei einer eventuell anschließenden Tour soll sowohl neues „PG Roxette“- als auch altes „Roxette“-Material gespielt werden.

Kommentieren