Einloggen

x
  • Aufrufe:

    262 x gelesen

  • News vom:

    Donnerstag, 30.03.2022

  • Kommentare:

    0 Kommetare

  • Reporter:

Meister Eder kehrt zurück: Neuauflage von Kindersendung Pumuckl kommt ins TV





Meister Eder meldet sich zurück: Eine „Pumuckl“-Neuauflage wird ins Fernsehen kommen. Das TV-Format feierte in den Achtzigerjahren Erfolg als eine der beliebtesten Kinderserien. 

München – Meister Eder und seine Werkstatt kommen zurück ins Fernsehen! Die ikonische Rolle des Meister Eders war jahrelang von Gustl Bayrhammer (†71) gespielt worden, nun übernimmt Schauspieler Florian Brückner (38) in der „Neue Geschichten vom Pumuckl“-Neuauflage der Kindersendung „Pumuckl“ die Rolle von Meister Eders Neffen. „Meister Eder und sein Pumuckl“ hatte zuvor von 1982 bis 1989 Kinder und Familien in ganz Deutschland begeistert.
 
Pünktlich zum 60. Geburtstag der ikonischen Kindersendung kommen Berichten von t-online.de zufolge insgesamt dreizehn Folgen der „Pumuckl“-Neuauflage ins TV, die eine Laufzeit von 25 Minuten haben. Die Geschäftsführerin der Pumuckl Media GmbH, Cornelia Liebig, erklärte in einem Statement über die kommende Kindersendung: „Der Pumuckl hat dieses Jahr Geburtstag, denn es ist genau 60 Jahre her, dass er zum ersten Mal im Radio zu hören war. Was könnte es für ein schöneres Geschenk geben als eine neue Serie, die den Pumuckl mit viel Witz und Seele ins Hier und Heute bringt? Wir freuen uns sehr, diesen Neuanfang begleiten zu können.“ Neben Florian Brückner als Meister Eders Neffe sind zudem die Schauspieler Frederic Linkemann, Ilse Neubauer, Milan Peschel, Teresa Rizos und Katharina Thalbach, in weiteren Rollen zu sehen.

Meister Eder kommt mit „Pumuckl“-Neuauflage wieder ins TV

Die Figur des Pumuckls wurde von Ellis Kaut erschaffen und war ab 1962 im Bayerischen Rundfunk zunächst als Hörspielreihe ausgestrahlt worden. Die Stimme des verschmitzten Kobolds war von Hans Clarin gesprochen worden. Marcus H. Rosenmüller übernimmt die Regie bei „Neue Geschichten vom Pumuckl“, die von dem Unternehmen Neuesuper für RTL+ produziert wird. 
 
Die neue Sendung rund um den frechen Kobold wird ab Ende 2023 exklusiv über den Streamingdienst RTL+ zu sehen sein.

Kommentieren